Mein Hund hat eine Zecke – Was tun?

Zeckenkarte für HundeTrotzdem der Hund regelmäßig ein Anti-Zeckenmittel in den Nacken geträufelt bekommt, kommt es doch hin und wieder vor, dass sich bei einer Wanderung durch Brandenburg eine Zecke an den Hund klettet. Meist entdeckt man diese erst einige Stunden später, manchmal sogar erst am nächsten Tag. Wir haben uns angewöhnt, den Hund nach einer Wanderung immer direkt nach Zecken abzusuchen, aber oft sind die Zecken dann noch so klein, dass man sie nicht entdeckt. Wenn sie sich dann aber über Nacht voll Blut gesogen haben, fallen sie am nächsten Tag beim Kämmen auf jeden Fall auf.

Wie entfernt man eine Zecke beim Hund?

Zum Entfernen einer Zecke gibt es unterschiedliche Theorien. Wichtig ist, dass man die Zecke im ganzen entfernt und der Kopf nicht im Körper des Hundes verbleibt. Es gibt zum Entfernen von Zecken spezielle Zeckenzangen, die wie eine Pinzette funktionieren und Zeckenkarten. Ich persönlich habe deutlich bessere Erfahrung mit den Zeckenkarten gemacht, da das Greifen mit einer Zeckenzange nicht sehr einfach ist. Mit der Zeckenkarte schiebt man die Zecke ganz einfach aus dem Körper des Hundes heraus, ohne das der Kopf abbricht.

Im Notfall zum Tierarzt

Wir hatten aber auch schon einen Fall, bei dem weder mit der Zeckenkarte noch mit der Zeckenzange dem Hund zu helfen war. Er hatte sich eine Zecke in die Vorderpfote eingetreten und diese war offensichtlich beim Laufen zerplatzt. Dadurch steckte nur noch der Kopf der Zecke in der Pfote. Aufmerksam darauf wurden wir nur dadurch, dass der Hund sich unaufhörlich die Pfote leckte. Da der Kopf so nicht mehr zu entfernen war, wurde ein Gang zum Tierarzt nötig. Dort wurde der Zeckenkopf dann professionell mithilfe einer Nadel entfernt.

Zeckenkarte als Grundausrüstung

Bei Ausflügen in die Natur, sollte man eine Zeckenzange oder Zeckenkarte immer mit dabei haben. Die Karten sind so groß wie Kreditkarten und passen wunderbar ins Portemonnaie. Preiswert gibt es sie zum Beispiel hier bei Amazon.

3 commenti su “Mein Hund hat eine Zecke – Was tun?

  1. Mein Hund hat entsetzlich viele Haare und es ist für die Zecken ein Leichtes, darin zu verschwinden. Trotz Zeckenschutz trägt er fast immer eine Zecken mit sich rum. Wenn ich ihn finde, zupf ich ihn raus. Aber manche schaffen es trotzdem, richtig vollgesogen runterzufallen. Was soll man tun? Shit happens. Ich glaube, sooo schlimm ist das alles nicht.
    Fast 100% unserer Hunde haben Antikörper gegen Borrelia burgdorferi – sind also quasi geimpft.

    • Mein Hund hat auch immer mal wieder eine Zecke. 100% Schutz gibt es einfach nicht, aber gerade deshalb finde ich es wichtig, immer die Zeckenkarte dabei zu haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>